3 gute Gründe für die 3-fach Verglasung

Über alte, schlecht dämmende Fenster geht viel Energie vom Rauminneren nach außen verloren. Das wirkt sich in hohen Heizkosten aus. Deshalb entscheiden sich immer mehr  Hausbesitzer für den Austausch der Fenster.

3-fach-Gläser verfügen über eine sehr gute Wärmedämmung, lassen dennoch viel Licht in den Raum, und sparen somit Energie und Heizkosten. Der Wärmedurchgangskoeffizient einer Standard 3-fach-Verglasung liegt bei 0,6 oder 0,7 W/m²K. Der einer 2-fach-Verglasung liegt hingegen bei 1,1 W/m²K. Die Wärmeverluste bei einer 3-fach-Verglasung sind also deutlich geringer. Doch nicht nur das: Bei einer 3-fach-Verglasung mit Ug=0,7 W/m²K erhöhen sich die raumseitigen Oberflächentemperaturen bei -5 °C Außenlufttemperatur und 20 °C gegenüber einer 2-fach-Verglasung von 16 °C auf 18 °C.








Scheibenaufbau einer Standard 3-fach Verglasung
Scheibenaufbau einer Standard 3-fach Verglasung